Woher kommt Energie?

In den letzten fünf Jahren haben wir im Prozess „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ erlebt:

Energie kommt

  • aus den Beziehungen, wenn wir uns als Getaufte auf unsere Mitmen-schen einlassen, uns für sie und ihre sozialen und religiösen Bedürfnisse interessieren, wenn wir sie in ihrem sozialen Raum wahrnehmen und aufsuchen.
  • aus der Vernetzung mit Partnern (z. B. Ökumene), mit anderen Einrichtungen (z. B. Caritas) und Trägern (z. B. Schule).
  • aus der Kirche an vielen Orten, wenn wir das Evangelium an anderen Orten entdecken. Beispiele dafür sind kirchliche Orte wie die Caritas, die Krankenhausseelsorge, die Schulpastoral oder Orte, an denen sich das Evangelium ereignet, was überall sein kann.
Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.   Ich stimme zu