Texte zur Bestattungs- und Trauerpastoral

Auf dieser Seite finden Sie Texte zum Download der Steuerungsgruppe Bestattungs- und Trauerpastoral.

 

Trierer Papier: Sterben, Tod und Trauer in Zeiten der Corona-Krise

In der gegenwärtigen Situation der Corona-Krise haben sich die Bedingungen, unter denen Menschen Sterben, Tod und Trauer erleben, stark verändert. Dadurch stellt sich die Frage, wie man diese einschneidenden Stationen des Lebens, des Abschieds und der Trauer dennoch so erfahren kann, dass daraus bei allem Schmerz Trost erwächst.

- Trierer Papier

2020: das Jahr der Entstehung außergewöhnlicher Trauer?

Dr. Ruthmarijke Smeding: Auf der Suche nach methodisch-didaktischen Konzepten die helfen könnten, die Handlungen rundum Sterben, Tod und Trauer für die involvierten Parteien verständlich oder anwendbar machen, kann man das Triptychon gut verwenden.

- Arbeitspapier zu Trauer in Zeiten von Corona

Bestattungs- und Trauerpastoral mit Qualität

Im Folgenden werden Qualitätsmerkmale entwickelt und vorgestellt, an denen alle, die kirchliche Bestattungen vornehmen oder daran mitwirken, ihr Handeln ausrichten sollen. Dabei wird jeweils eine Kernaussage genannt und auf deren Konsequenzen für die pastorale Praxis hin konkretisiert.

- Qualitätsmerkmale

 

Checkliste: Was ist zu klären, woran ist zu denken?

Checkliste für Pastoralteams zur Einhaltung der Qualitätsmerkmale.
Diese Qualitätsversprechen können je nach Situation auf unterschiedliche Weise er-füllt werden. Dementsprechend kann auch der Orientierungsrahmen variieren. Wichtig ist jedoch, dass die Beteiligten ihre persönliche Haltung, ihre Erfahrungen und ihre Praxis reflektieren und verbindliche Absprachen darüber treffen. Damit gibt es nach innen Verhaltenssicherheit und nach außen Erwartungssicherheit. Dies ist für die Teammitglieder selbst ebenso hilfreich wie für die Angehörigen Verstorbener, für die Gemeinden und für alle beteiligten Akteure, insbesondere die Bestatter.

- Checkliste

Ruthmarijke Smeding: Das „Triptychon“ der Trauer

Die Kultur des Abschiednehmens beim Sterben, beim Tod und Jahre danach.

- „Triptychon“ der Trauer

Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.   Ich stimme zu